4. Scheersberger Spendenlauf am 20.04.2019


Foto: Helga Tollknäpper

  • Gesamtergebnis 2018

    Aus sicherheitstechnischen Gründen bedingt durch die Witterung mussten die Streckenverläufe leicht geändert werden,
    sodass die offzielle Streckenvermessung nach DLV und damit die Bestenlistenfähigkeit nicht gewehrleistet ist.

    Rekordbeteiligung beim österlichen Spendenlauf in Steinbergkirche

    Zum Auftakt der Straßenlaufsaison feierte der Scheersberger Spendenlauf bereits seine dritte Auflage am Samstag vor Ostern. 135 Teilnehmer ließen sich für das Event unter dem Motto "Laufen für einen guten Zweck" in die Listen eintragen, was für den jungen Spendenlauf als Teilnehmerrekord zu verzeichnen ist. Bei niedrigen Temperaturen galt es die anspruchsvolle Strecke zum Scheersberg zu meistern. Unter der Vielzahl von Zuschauern, Musik im Hintergrund, bester Verpflegung und einem bunten Rahmenprogramm machte die Stimmung das Laufevent zu etwas ganz Besondern für Jedermann. Tagesaktuell stand für die jungen Teilnehmer Osterbasteln auf dem Programm. Hier neben hat jeder Besucher die Chance eine Nacht im Schlafstrandkorb des Ferienlandes Ostsee – Geltinger Bucht e.V. zu gewinnen. Im Rahmen des Spendenlaufes wurden zudem die Meister der frischgegründeten Leichtathletik-Gemeinschaft Geltinger Bucht ermittelt.

    Zur Eröffnung überbrachte Clemens Teschendorf als stellvertretener Bürgermeister der Gemeinde Steinbergkirche Grußworte. Teschendorf unterstrich die zentrale und wichtige Rolle, die die TSG Scheersberg als langjähriger heimischer Sportverein in Steinbergkirche einnimmt. Diese Worte wurden mit der Ehrung durch Rainer Detlefsen, Vorsitzender des Kreissportverbandes Schleswig-Flensburg verstärkt. Die TSG feierte letztes Jahr die 50-jährige Fusion aus den damaligen TSV Steinberg und TSV Quern. Die Ehrung nahm 1. Vorsitzender Konrad Scholz vertretend für den Verein dankend entgegen.

    Der erste Startschuss fiel für die jüngsten Sportler. Beim Bambinilauf zeigte der Nachwuch starke Leistungen. Im Anschluss startete der 3 km-Lauf „Q-Werner Lauf-Jugend“. Der Tagessieg ging an Hinrik Reese vom TSV Rundhof-Esgrus (11:30 min). Die Silbermedaille erkämpfte sich Tristan Schockemöhle (12:45 min) vor seinem Kollegen aus der LG Geltinger Bucht, Jannes Rohr (13:14 min), der das Podium der Herren komplettierte. Bei den Damen siegte Marie Dräger (LG Geltinger Bucht) mit 14:10 min vor Catharina Otzen (Steinbergkirche) mit 15:54 min sowie Laura Lempelius (ebenfalls LG Geltinger Bucht), die nach 17:43 min ins Ziel einlief.

    „Schnelles Internet für Angeln mit Sierck Multimedia“ über 5 km gewann in einem souveränen Rennen Temuzgi Selomon (STV Sörup). Der 19-jährige ließ das teilnehmergrößte Feld hinter sich in 17:44 min. Silber der Herren ging an Ron Schwennsen vom TSV Oeversee (20:30 min), der vor Linus Lützow aus Bokel ins Ziel einlief. Bei den Damen setzte sich Inken Johannsen (STV Sörup) mit einer Zeit von 22:48 min vor Jessica Lange aus Freienwill (24:24 min) und Clara Marie Otzen aus Steinbergkirche (24:44 min) durch.

    5 Minuten nach den Läufern starteten die Walker mit und ohne Stöcker auf dieselbe Strecke. In der weiblichen Konkurrenz sicherte sich Wiebke Nahrwold (Lohbarbek) in 45:57 min den ersten Platz. Karin Beckmann vom STV Sörup und Birte Carstensen aus Hürup (48:28 min) ergänzten das Siegerpodest. Grundhofer Paul Volkmar Eckardt lief nach 40:49 min als erster Mann ins Ziel. Silber ging an Dieter Nahrwold aus Lohbarbek (46:44 min) sowie Bronze an den 84-jährigen Otto Reese vom SV Alemannia Wilster (47:16 min).

    Höhepunkt wurde der „HGV Steinbergkirche läuft“-Lauf über 10 km. Ein schnelles Rennen zeigte der Lübecker Hauke Jacobsen in einer Zeit von 39:50 min. Verfolger Markus Thonemann lief nach 40:34 min ins Ziel. Lokalmatador Sönke Johannsen (ebenfalls STV Sörup) gewann Bronze mit 41:36 min. Das Damenfeld führte bis zum Schluss Katrin Hammon an. Die Söruperin lief in schnellen 46:14 min ins Ziel ein. Knapp gefolgt von Kielerin Jeanette Kollien (46:44 min), welche mit Stefanie Bäumer aus Steinbergkirche (54:30 min) ebenfalls auf dem Podium stand.

    Die diesjährigen Spenden sollen der aktiven Jugendfeuerwehr Steinbergkirche sowie der Jugendarbeit der TSG Scheersberg zugutekommen. Dank für diese gelungene Veranstaltung gilt vor allem den Unterstützern aus dem heimischen Steinbergkirche, sowie den Nachbarn aus Sörup und Gelting und den Partnern und Sposoren als auch dem tatkräftigen Orga-Team. „Ohne euch wäre dies nicht möglich“, sagte Initiator Hanno Reese bei der Verabschiedung.